Unsere Rückbau-Grundsätze


Abbruchvorgang

Die Abbrucharbeiten erfolgen nach der Rückbaumethode. Das heisst, die Gebäude werden selektiv "rückgebaut" und nach einzelnen Baustoffen zerlegt.

 

 


Wiederverwendung

Dem Recycling von Baustoffen wird grösste Beachtung geschenkt. Sämtliche wiederverwendbaren Wertstoffe werden bei den Rückbauarbeiten separat entfernt oder aussortiert. Die Wiederverwendung erfolgt nach den massgebenden Vorschriften.


Entsorgung

Die Entsorgung der Restmengen, welche nicht dem Kreislauf zurückgegeben werden können, erfolgt nach der technischen Verordnung für Bauabfälle (TVA). Durch gezielte Rückbauarbeiten wird darauf geachtet, dass die Materialmengen, welche einer Deponie zugeführt werden, möglichst gering sind.

Emission

Für die Rückbauarbeiten wird eine spezifisch ausgerichtete Baustellenorganisation und ein optimaler, moderner Maschinenpark eingesetzt. Damit wird eine minimale Umweltbelastung gewährleistet.


Lärm

Sämtliche Maschinen sind schallgedämpft und entsprechen den heutigen Schweizer Vorschriften.

Schadstoffausstoss

Durch den Einsatz von speziell auf Rückbau ausgerichteten Maschinen und Geräte wird die Rückbauzeit so kurz wie möglich gehalten, was sich auf die Lärm- und Luftbelastung positiv auswirkt. 

Staub

Folgende Massnahmen zur Staubbekämpfung werden eingehalten:

  • Selektive, uns somit überschaubare Abbruchmethode.
  • Die Berieselung mit Wasser wird so gering wie möglich gehalten.
  • Die Transportwege werden sauber gehalten

Gewässerschutz

Unsere Baumaschinen werden mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl betrieben.